Tram Bern West: Bäume fällen und ersetzen

Entlang der neuen Linie von Tram Bern West werden in den kommenden zwei Jahren für die Bauarbeiten 139 Bäume gefällt, jedoch nach Abschluss der Arbeiten 190 neue gepflanzt. Die Fällarbeiten müssen jeweils auf Ende Jahr oder vor Blattaustrieb erfolgen.

tbw. Entlang der neuen Linie von Tram Bern West werden in den kommenden zwei Jahren für die Bauarbeiten 139 Bäume gefällt, jedoch nach Abschluss der Arbeiten 190 neue gepflanzt. Die Fällarbeiten müssen jeweils auf Ende Jahr oder vor Blattaustrieb erfolgen.

Im Hinblick auf die Realisierung des Projektes Tram Bern West müssen in den kommenden zwei Jahren 139 Bäume entlang der Strecke gefällt werden. Diese werden jedoch nach Abschluss der Arbeiten vollständig ersetzt und durch weitere 51 Bäume entlang der Gesamtstrecke ergänzt. Die Baumfällarbeiten erfolgen jeweils Ende Jahr bzw. Anfang des Jahres, also vor dem Blattaustrieb.

Laut Claude Racine, Landschaftsarchitekt der Stadtgärtnerei, sind die Baumfällungen im Zusammenhang mit dem Projekt Tram Bern West vornehmlich wegen der oft engen Platzverhältnisse nötig: „Die Stadtgärtnerei hat sich aber in der Planungsphase dafür eingesetzt, dass die Zahl der zu fällenden Bäume möglichst gering gehalten wird und ausreichend neue Bäume gepflanzt werden. Im Übrigen bleiben die Fällungen auf die Vegetationsruhezeit beschränkt, damit brütende Vögel nicht gestört werden.“

Die ersten Baumfällungen sind im Raum Holligen bereits erfolgt. Ende Februar bzw. Anfang März werden als nächstes die Baumfällarbeiten auf der Strecke Bümpliz ausgeführt.

Medienmitteilung Tram Bern West

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar