ZVV: Weichen für öV-Ausbau gestellt

Der Verkehrsrat des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV) hat einen ersten Kredit über 2 Mio. Franken für die Vorprojektierung der 4. Teilergänzungen der S-Bahn Zürich bewilligt. Damit sind weitere Weichen für dieses wichtige Ausbaupaket gestellt. Die wichtigsten Ausbauten der 4. Teilergänzungen sollen zeitgleich mit der Eröffnung der Durchmesserlinie fertig gestellt werden und diese zu einem optimierten Gesamtsystem ergänzen.

Der Verkehrsrat des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV) hat einen ersten Kredit über 2 Mio. Franken für die Vorprojektierung der 4. Teilergänzungen der S-Bahn Zürich bewilligt. Damit sind weitere Weichen für dieses wichtige Ausbaupaket gestellt. Die wichtigsten Ausbauten der 4. Teilergänzungen sollen zeitgleich mit der Eröffnung der Durchmesserlinie fertig gestellt werden und diese zu einem optimierten Gesamtsystem ergänzen.

Trotz diversen Ausbauten des S-Bahnnetzes in den letzten Jahren stossen in den Hauptverkehrszeiten immer mehr Linien an ihre Kapazitätsgrenzen. Allein 2007 sind die S-Bahnfrequenzen gemessen an der Stadtgrenze Zürich um fast sieben Prozent gestiegen.

Kredit für Vorprojektierung bewilligt
Im Rahmen der 4. Teilergänzungen sollen ab 2013 / 2015 bestehende und absehbare Kapazitätsengpässe im Zürcher S-Bahnnetz beseitigt werden. Gleichzeitig werden qualitative Verbesserungen im ganzen Kanton Zürich möglich: Viertelstundentakt im Nahbereich der Stadt Zürich sowie für grössere Orte im übrigen Kanton. Neue Direktverbindungen und optimierte Anschlüsse erhöhen zudem die Vernetzung innerhalb des Lebens- und Wirtschaftsraums Zürich.
Der Angebotsausbau ist nur dank dem Bau der Durchmesserlinie möglich. Damit diese von Anfang an für den S-Bahnverkehr optimal genutzt werden kann, müssen die wichtigsten Bauobjekte der 4. Teilergänzungen gleichzeitig auf den Horizont 2013 / 2015 fertig gestellt werden. Für die Vorprojektierung hat der Verkehrsrat des ZVV einen Kredit in der Höhe von über 2 Mio. Franken bewilligt.

Medienmitteilung ZVV

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar