Bahnhof Bubikon: „Kässeli-Einbrecher“ ertappt

Am frühen Donnerstagmorgen (14.2.2008) ist am Bahnhof Bubikon ein Kässeli-Einbrecher auf frischer Tat ertappt worden. Ein Zürcher Stadtpolizist hatte gegen 05:00 Uhr beim Bahnhof Bubikon eine Zeitung holen wollen. Dabei bemerkte er einen Mann, welcher mit einem Stein das Kässeli einer WC-Türe abschlug.

Am frühen Donnerstagmorgen (14.2.2008) ist am Bahnhof Bubikon ein „Kässeli-Einbrecher“ auf frischer Tat ertappt worden. Ein Zürcher Stadtpolizist hatte gegen 05:00 Uhr beim Bahnhof Bubikon eine Zeitung holen wollen. Dabei bemerkte er einen Mann, welcher mit einem Stein das Kässeli einer WC-Türe abschlug.

Größere Kartenansicht

Erfolglos versuchte er dann, den flüchtenden Dieb festzuhalten, setzte Pfefferspray ein und alarmierte mit seinem Handy die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich. Eine ausgerückte Polizeipatrouille konnte dann den Dieb nur wenige Minuten später festnehmen. Der stark alkoholisierte und polizeibekannte 34-jährige Schweizer musste vor der Befragung ausgenüchtert werden. Bei ihm wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

News Kantonspolizei Zürich

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar