47 Cobras schlängeln sich durch Zürich – Jeden Monat kommen zwei neue Trams auf die Schiene

Ein VBZ COBRA-Tram erreicht über Anschlussgleise, verladen auf einem Flachwagen, die Zentralwerkstätte (ZW) der VBZ in Altstetten. / Foto: VBZ Züri LinieIm Grossstadtdschungel Zürich sind immer mehr VBZ-Cobras anzutreffen. Im April 2008 jährt sich bereits zum zweiten Mal der Moment, an dem das erste Tram der neuen Generation in der Stadt Zürich bewundert werden konnte. Seither sind weitere 46 Cobras dazu gekommen.

„Monatlich lassen wir zwei neue Cobras zu Gleis. Die Trams kommen auf Güterwagen bei uns an. Danach werden sie durch die Herstellerfirmen Bombardier und Alstom in Betrieb genommen.“ Die VBZ prüfen die Fahrzeuge auf ihre Sicherheit. Die Arbeiten dauern jeweils rund 6 Tage bis zur Abnahme und dem definitiven Einsatz. Im März 2010 wird das letzte Fahrzeug eintreffen – insgesamt 88 Cobras sind dann im Zürcher Stadtnetz unterwegs.

Die Vorserienfahrzeuge sind auf der Linie 4 im Einsatz. Die Serienfahrzeuge mit tiefen Nummern sind auf der Linie 4, die nachfolgenden Fahrzeuge bis ca. Nummer 3032 auf der Line 9, die weiteren auf der Linie 11 und die zuletzt abgelieferten COBRA-Trams – bis Nummer 3047 – auf der Linie 14 im Einsatz. (ohne Gewähr, Einsätze können jederzeit ändern)


Mehr zum Thema:

Webseite VBZ Züri Linie / Sandro Hartmeier

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar