Junge Frau im Bahnhof Langnau angegriffen und beraubt – Zwei Männer bei Auseinandersetzung beim Bahnhof Thun verletzt

Eine junge Frau ist am Montagabend beim Bahnhof Langnau von einer unbekannten Täterschaft angegriffen und beraubt worden. Die drei Täter konnten unerkannt entkommen.
Bei einer tätlichen Auseinandersetzung am Montagabend auf dem Bahnhofplatz des Bahnhofs Thun erlitten zwei Männer Verletzungen.

pkb. Eine junge Frau ist am Montagabend beim Bahnhof Langnau von einer unbekannten Täterschaft angegriffen und beraubt worden. Die drei Täter konnten unerkannt entkommen.

Größere Kartenansicht

Am Montag, 18. Februar 2008, um ca. 22:30 Uhr, wollte eine junge Frau in der Schalterhalle des Bahnhofs Langnau an einem Automaten ihr Mobiltelefon aufladen. Dabei wurde sie plötzlich von drei unbekannten Männern von hinten angegriffen und auf den Kopf geschlagen. Sie entrissen ihr die Handtasche, wobei sie nur das Portemonnaie entwendeten und anschliessend unerkannt in Richtung Bahnhofstrasse flüchteten. Die junge Frau blieb unverletzt.

Die Kantonspolizei in Langnau, Telefon 034 424 77 61 bittet Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit diesem Raubüberfall gemacht haben, sich zu melden.

Zwei Männer bei Auseinandersetzung beim Bahnhof Thun verletzt

pkb. Bei einer tätlichen Auseinandersetzung am Montagabend auf dem Bahnhofplatz des Bahnhofs Thun erlitten zwei Männer Verletzungen.

Am Montag, 18. Februar 2008 kam es im Bahnhofbuffet in Thun zu einer vorerst verbalen Auseinandersetzung zwischen verschiedenen Personen. Kurz nach 21:30 Uhr verlagerte sich das Geschehen nach draussen zum Busbahnhof. Der Streit entwickelte sich zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem Mann und verschiedenen Personen, die teils schlichtend eingreifen wollten. Dabei erlitten zwei Männer Verletzungen. Einer musste mit der Ambulanz ins Spital transportiert werden. Ein zweiter Mann mit leichten Verletzungen begab sich zur ambulanten Behandlung ebenfalls ins Spital. Der mutmassliche Täter rannte nach der Auseinandersetzung in Richtung Molkereiweg davon.  

Medienmitteilungen Kantonspolizei Bern, Untersuchungsrichteramt II Emmental-Oberaargau, (oc) / (ust)

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar