CISALPINO bleibt im Lötschberg-Basistunnel stecken – SF 10vor10: „Neigezüge werden totalsaniert“

Gestern Abend um ca. 19:15 Uhr ist ein CISALPINO-Neigezug ETR 470 wegen einer technischen Störung im Lötschberg-Basistunnel liegen geblieben. Die Reisenden mussten im Tunnel auf einen Ersatzzug umsteigen.

Von: Sandro Hartmeier
Gestern Abend um ca. 19:15 Uhr ist ein CISALPINO-Neigezug ETR 470 wegen einer technischen Störung im Lötschberg-Basistunnel liegen geblieben. Die Reisenden mussten im Tunnel auf einen Ersatzzug umsteigen.

Der Zwischenfall ereignete sich in der Südhälfte – zwischen Ferden und Raron – des Tunnels, beim Zug handelte es sich um CIS 51 Basel SBB – Milano Centrale. Die Reisenden mussten den defekten Neigezug verlassen und gelangten durch einen Querstollen in die andere Tunnelröhre, dort konnten sie mit einem Ersatzzug aus Brig nach Visp und Brig weiterreisen, wo sie betreut wurden. Die defekte CISALPINO-Komposition wurde ebenfalls nach Brig geschleppt.

Durch den Zwischenfall im Tunnel erhielten die Reisenden des betroffenen CIS51 eine Verspätung von 2 Stunden. Auch weitere Züge erhielten Verspätungen, sie wurden über die Lötschberg-Bergstrecke umgeleitet.


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Ein Gedanke zu „CISALPINO bleibt im Lötschberg-Basistunnel stecken – SF 10vor10: „Neigezüge werden totalsaniert““

Schreibe einen Kommentar