Bahnhof Dietlikon: S-Bahn löste Fahrleitungsdefekt aus

Ein Doppelstock-Pendel-Zug (DPZ) der S3 verursachte am Montagmorgen (25.02.08) um 7:00 Uhr eine Fahrleitungsstörung im Bahnhof Dietlikon. Wegen der Reparaturarbeiten an der Fahrleitung sperrte die SBB das betroffene Gleis bis um 14:00 Uhr. Die Züge der S3, S8 und S12 verkehrten teilweise mit Verspätungen.

Größere Kartenansicht

Die Bahnlinie zwischen Stettbach und Dietlikon war bis am Nachmittag nur einspurig befahrbar. Ein Zug der S3 hatte um 7.00 Uhr im Bahnhof Dietlikon eine Fahrleitungsstörung verursacht.

Wegen des dadurch blockierten Gleises verkehrten rund 20 Züge der drei Linien S3, S8 und S12 mit Verspätungen von bis zu 15 Minuten. Ab 9:00 Uhr waren nur mehr geringfügige Verspätungen von bis zu 5 Minuten die Folge.

Um 14:00 Uhr war die Fahrleitung repariert, die Züge verkehrten wieder pünktlich. Die SBB entschuldigt sich bei den Reisenden für die Verspätungen.

Medienmitteilung SBB CFF FFS

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar