TGV LYRIA steigert sein Ergebnis im Jahr 2007

Im Jahr 2007 konnte das Gesamtverkehrsaufkommen von TGV LYRIA im Bezug zum Vorjahr um 15,3% und der Umsatz um 19,4 % auf 188 Millionen Euro gesteigert werden.

Im Jahr 2007 konnte das Gesamtverkehrsaufkommen von TGV LYRIA im Bezug zum Vorjahr um 15,3% und der Umsatz um 19,4 % auf 188 Millionen Euro gesteigert werden.

Zum ersten Mal seit der Gründung beförderte TGV LYRIA über 2 Millionen internationale Fahrgäste. Die gesamte Auslastung der Züge lag bei 78% und konnte somit um 2% verbessert werden. Der internationale Umsatz steigerte sich um 20.4% gegenüber dem Vorjahr 2006.

Auf der Verbindung Genf – Paris konnte der internationale Verkehr um 3.2% erhöht werden, mit einer Auslastung von 78 % und einem Marktanteil von über 50%.

Auf der Linie von Lausanne – Paris konnte der internationale Verkehr um 8.1% gesteigert werden, mit einer Auslastung von 75% (im Vergleich hierzu lag die Auslastung im Jahr 2006 bei 74%).

Auf der Verbindung Bern – Neuenburg – Paris konnte der Verkehr um 18% gesteigert werden und die Auslastung wurde gegenüber 2006 weiterhin verbessert.

Auf der TGV Lyria-Verbindung Paris – Basel – Zürich wurden seit der Einführung am 10. Juni 2007 bereits 238’000 internationale Fahrgäste befördert und die durchschnittliche Auslastung betrug 90%. Der Marktanteil zwischen Basel und Paris liegt hier bei 63.3 %.

Verbesserung des Komforts
Auf der Verbindung Genf – Paris ist eine Erhöhung der Kapazitäten geplant. Dies dank Aufhebung einiger Zwischenhalte auf bestimmten Zügen. Der Einsatz zusätzlicher Doppelstock-Züge ist ab September 2008 vorgesehen.

Tagespresse in der 1. Klasse
Dieser neue Service erweitert das bestehende Serviceangebot der 1. Klasse ab dem 3. März 2008. TGV LYRIA bietet neu kostenlose Exemplare der aktuellen Tagespresse.

In der Richtung Schweiz – Frankreich* stehen verschiedene lokale Printmedien, je nach Abfahrtsbahnhof, zur Verfügung. In der Richtung Frankreich – Schweiz* haben die Reisenden die Wahl zwischen zwei Printmedien (Le Monde und Le Figaro).
Diese neue Leistung ist kostenlos und zieht keine Erhöhung der Fahrkartenpreise nach sich.
*Dieser Service ist auf der Verbindung Genf- Paris noch nicht verfügbar.

Essen am Platz auf der Verbindung Genf-Paris
LYRIA hat für den Service «Essen am Platz» auf der Verbindung Genf – Paris eine Ausschreibung durchgeführt.
Dieser neue Service wird voraussichtlich im letzten Trimester 2008 eingeführt.


Mehr zum Thema:

  • Informationen und Buchungen:
    • In allen bedienten Bahnhöfen
    • In den akkreditierten Reisebüros
    • Im Internet: www.sbb.ch/frankreich
    • Rund um die Uhr am Telefon: 0900 300 300 (CHF 1.19/Minute)
  • Weitere Informationen: www.tgv-lyria.com

Medienmitteilung TGV LYRIA

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar