LdU möchte mehr S-Bahn für Uster

Der LdU Uster möchte die Gemeinde besser ins Zürcher S-Bahn-Netz integrieren. Vom Regierungsrat verlangt er, den Doppelspurausbau der Strecke Uster – Aathal in die 4. Teilergänzung der S-Bahn Zürich aufzunehmen.

Von: Sandro Hartmeier
Der LdU Uster möchte die Gemeinde besser ins Zürcher S-Bahn-Netz integrieren. Vom Regierungsrat verlangt er, den Doppelspurausbau der Strecke Uster – Aathal in die 4. Teilergänzung der S-Bahn Zürich aufzunehmen.

Die rund 4 Kilometer lange einspurige Strecke sei störungsanfällig und verhindere eine Weiterführung der S9 über Uster hinaus nach Aathal oder Wetzikon. Die S9 steht 20 Minuten in Uster auf Gleis 3 und kann in dieser Zeit auch nicht gereinigt werden, argumentiert die Partei.

Weiter sei der Bau eines Bahnhofes „Oberuster“ zu prüfen, im Umkreis von 500 Meter um die zukünftige Haltestelle würden 5000 Personen leben.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar