Bagger auf Glattalbahn-Baustelle beim Bahnhof Glattbrugg umgekippt

Bei einem Bauunfall ist am Dienstagmittag (04.03.2008) auf der Baustelle der Glattalbahn beim Bahnhof Glattbrugg ist ein Schienenbagger umgekippt. Der 41-jährige Maschinist wurde leicht verletzt.

Bagger auf Glattalbahn-Baustelle beim Bahnhof Glattbrugg umgekippt.Bei einem Bauunfall ist am Dienstagmittag (04.03.2008) auf der Baustelle der Glattalbahn beim Bahnhof Glattbrugg ein Schienenbagger umgekippt. Der 41-jährige Maschinist wurde leicht verletzt.

Der 41-Jährige war um 11.20 Uhr mit seinem Zweiwegbagger (Schienen- und Strassenbagger) der Firma WALO auf dem Streckenabschnitt Glattbrugg Bahnhof – Bäuler mit Abladen von Dämmplatten beschäftigt. Nachdem er ein Palette abgeladen hatte und seinen Kranarm wegschwenken wollte, kippte das Gefährt aus zurzeit nicht bekannten Gründen nach hinten weg und fiel parallel zu den Geleisen in Schräglage auf den Schotter. Dabei erlitt der Maschinist leichte Kopfverletzungen; die Sanität brachte ihn ins Spital. Für die Bergung des gekippten Schienenbaggers mussten zwei Pneukrans organisiert werden. Leute der Stützpunktfeuerwehr Opfikon waren mit Absperrmassnahmen innerhalb des Areals betraut.

Größere Kartenansicht

Weshalb der Zweiwegbagger gekippt war wird derzeit durch Experten der Technischen Kontrolle der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.


Mehr zum Thema:

Mitteilung Kapo ZH / Sandro Hartmeier

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar