Die Freiburger Standseilbahn – Ein Spaziergang mit Radio Suisse Romande

Was wäre Freiburg ohne seine Standseilbahn? Diese „8. städtische Linie“ ist auch heute noch die kürzeste Verbindung zwischen der Ober- und der Unterstadt von Freiburg. Seit seiner Restaurierung und der Wiederaufnahme des Betriebs im Jahre 1998 gilt die Standseilbahn zudem als nationales Kulturgut.

Die Freiburger Standseilbahn - Ein Spaziergang mit Radio Suisse Romande. / Foto: tpfWas wäre Freiburg ohne seine Standseilbahn? Diese „8. städtische Linie“ ist auch heute noch die kürzeste Verbindung zwischen der Ober- und der Unterstadt von Freiburg. Seit seiner Restaurierung und der Wiederaufnahme des Betriebs im Jahre 1998 gilt die Standseilbahn zudem als nationales Kulturgut.

Radio Suisse Romande hat sich für unsere Standseilbahn interessiert. Während eines einstündigen Sparziergangs mit Fahrt in der Bahn unterhält sich der Journalist Jean-Marc Falcombello mit Christian Morard, Vize-Direktor und Verantwortlicher Vertrieb, und Luc Meyer, Verantwortlicher Technik Strasse. Die beiden TPF-Vertreter enthüllen dem Zuhörer viel Wissenswertes über die Geschichte und die Technik der Freiburger Standseilbahn.

Le funiculaire de Fribourg – Une promenade avec la Radio Suisse Romande

Que serait Fribourg sans son funiculaire ? Cette « 8e ligne urbaine » est aussi aujourd’hui le moyen de transport le plus rapide entre la haute et la basse ville de Fribourg. Depuis sa estauration et la remise en service en 1998, le funiculaire de Fribourg est considéré comme un bien culturel national.

La Radio Suisse Romande s’est intéressée à notre funiculaire. Durant une promenade d’une heure incluant un voyage dans le funiculaire, le journaliste Jean-Marc Falcombello s’entretient avec Christian Morard, sous-directeur et responsable Distribution, et Luc Meyer, responsable Technique Route. Ces deux représentants des TPF dévoilent beaucoup d’informations intéressantes au sujet de l’histoire et de la technique du funiculaire de Fribourg.


Mehr zum Thema:
Plus:

Communiqué de presse/Medienmitteilung tpf

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar