Schienenbruch zwischen Emmenbrücke und Luzern Gütsch

Am Donnerstagmorgen (06.03.08) wurde bei einer Routinekontrolle auf der Strecke Emmenbrücke – Luzern Gütsch ein Schienenbruch entdeckt. Darauf musste ein Gleis der Doppelspurstrecke gesperrt werden. Im Zugsverkehr entstanden Verspätungen von bis zu 15 Minuten.

Von: Sandro Hartmeier
Am Donnerstagmorgen (06.03.08) wurde bei einer Routinekontrolle auf der Strecke Emmenbrücke – Luzern Gütsch ein Schienenbruch entdeckt. Darauf musste ein Gleis der Doppelspurstrecke gesperrt werden. Im Zugsverkehr entstanden Verspätungen von bis zu 15 Minuten.

Größere Kartenansicht

Ab 8:20 Uhr wurde ein Gleis der Strecke, infolge des Schienenbruches, gesperrt. Für die S-Bahnen der Luzerner S-Bahn setzte die SBB zwischen Rothenburg – Luzern (S8) und Emmenbrücke-Gersag – Luzern (S9) Ersatzbusse ein. Die Anschlüsse Bus/Bahn konnten nicht gewährleistet werden, weshalb für Reisende Verspätungen von 10-15 Minuten entstanden.

Am Nachmittag konnte der Betrieb wieder planmässig aufgenommen werden.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar