Lötschberg-Bergstrecke wegen Fahrleitungsdefekt unterbrochen

Die Lötschberg-Bergstrecke war am Nachmittag des 10. März 08 ab 14:40 Uhr rund 3 Stunden unterbrochen. Schuld war ein Zug der bls, der zwischen dem Bahnhof Kandersteg und dem Tunnelportal des Lötschbergtunnels die Fahrleitung beschädigte.

Von: Sandro Hartmeier
Die Lötschberg-Bergstrecke war am Nachmittag des 10. März 08 ab 14:40 Uhr rund 3 Stunden unterbrochen. Schuld war ein Zug der bls, der zwischen dem Bahnhof Kandersteg und dem Tunnelportal des Lötschbergtunnels die Fahrleitung beschädigte.

Größere Kartenansicht

Der Autoverlad durch den Tunnel musste eingestellt werden und die stündlich verkehrenden RegioExpress-Züge fiel aus.

Um 17:30 Uhr konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar