Zufriedene Kunden bei AAR bus+bahn

Ende 2007 wurde – im Auftrag des Kantons Aargau – bei allen öffentlichen Transportunternehmungen die Kundenzufriedenheit gemessen. Bei AAR bus+bahn ist dies nach der Umfrage von 2004 bereits die zweite Umfrage. Eine erste Analyse ergab, dass AAR bus+bahn im Kanton Aargau zu den Besten gehört und auch der Vergleich zur Umfrage 2004 optimistisch stimmt.

Zufriedene Kunden bei AAR bus+bahn. / Foto: AAR bus+bahnEnde 2007 wurde – im Auftrag des Kantons Aargau – bei allen öffentlichen Transportunternehmungen die Kundenzufriedenheit gemessen. Bei AAR bus+bahn ist dies nach der Umfrage von 2004 bereits die zweite Umfrage. Eine erste Analyse ergab, dass AAR bus+bahn im Kanton Aargau zu den Besten gehört und auch der Vergleich zur Umfrage 2004 optimistisch stimmt.

Zum ersten Mal führte der Kanton Aargau eine Kundenzufriedenheits-Umfrage bei allen öffentlichen Verkehrsunternehmungen des Kantons durch. Für AAR bus+bahn ist es bereits die zweite repräsentative Umfrage. Im Durchschnitts-Vergleich 2007 aller Transportunternehmungen (73 Punkte) resultiert für AAR bus+bahn mit 75 Punkten ein sehr gutes Resultat. In 90 % aller Kriterien schnitt AAR bus+bahn über dem Durchschnitt ab. Gesamtheitlich betrachtet zeigt sich, dass die eingeleiteten Massnahmen von den Kunden wahrgenommen und als positiv gewertet werden. Diese Massnahmen resultierten aus Erkenntnissen der Umfrage 2004 und aufgrund des anfangs 2007 neu eingeführten, strukturierten und permanent wirkenden Quality-Checker-Systems. Auch die Umsetzung des unternehmungsweiten Qualitätsmanagements im Rahmen des Qualitäts-Gütesiegels soll künftig einen positiven Einfluss auf die Kundenzufriedenheit bewirken.

Hohe Zufriedenheit beim Busbetrieb Aarau
Der Busbetrieb Aarau figuriert in den Top 3 des Kantons und wird mit 76 Punkten bewertet, was deutlich über dem Durchschnitt liegt. Erfreulich ist zudem, dass die Kundenzufriedenheit gegenüber 2004 von 72 auf 76 Punkte gesteigert werden konnte. Positiv wirkten die Investitionen in eine komplette Flotte von Niederflurfahrzeugen. Auch der Ausbau der Pre-Trip-Informationen wurde positiv aufgenommen. Die wohl grösste Steigerung erfolgte im Reklamationswesen, die auf ein – neu eingeführtes – konsequentes Reklamations-Management zurückzuführen ist. Auch die erfolgten Massnahmen bezüglich Fahrkomfort und Sicherheit führten in diesen Bereichen zur sehr guten Bewertungen. Insgesamt sind unsere Kundinnen und Kunden mit unseren Buschauffeuren und -chauffeusen überdurchschnittlich zufrieden. Unzufrieden sind die Kunden weiterhin mit den Billettpreisen und der Sauberkeit an den Haltestellen. Bezüglich der Sauberkeit der Haltestellen werden zusammen mit den verantwortlichen Gemeinden Lösungen erarbeitet. „Wir sind bestrebt, uns aufgrund der Kundenbedürfnisse weiter zu verbessern“, verspricht Mathias Grünenfelder, Direktor von AAR bus+bahn.

Zufriedenheit bei der Wynental- und Suhrentalbahn
Bei der Wynental- und Suhrentalbahn hat sich die Kundenzufriedenheit leicht verschlechtert. Obwohl die Wertung von 71 Punkten noch als „zufrieden“ eingestuft werden kann, besteht bei der Bahn Handlungsbedarf. Die Fahrgäste bekunden die Unzufriedenheit vor allem bezüglich Haltestelleninfrastruktur, Fahrkomfort, Fahrplanstabilität und der Sauberkeit. „Bekanntlich laufen Investitionsvorhaben oder sind kurz vor dem Beginn“, erklärt Mathias Grünenfelder. „Die Massnahmen bezüglich Fahrkomfort laufen bereits im Rahmen des vom Kanton beschlossenen neuen Rollmaterialkonzeptes. Bezüglich Fahrplanstabilität startet demnächst das Projekt der Eigentrassierung Aarau – Buchs – Suhr (ETABS), das eine starke Verbesserung der Fahrplanstabilität bringen wird. Auch der weitere Ausbau des 15-Minuten-Taktes per Ende 2008 wird zur Steigerung der Kundenzufriedenheit beitragen“, so Grünenfelder weiter. „Zudem werden weitere Massnahmen in den Bereichen Sicherheit und Sauberkeit geprüft.“

Nutzen einer Kundenzufriedenheitsumfrage
Die Durchführung einer Kundenzufriedenheitsumfrage und deren Resultate haben für AAR bus+bahn einen sehr hohen Stellenwert. „So werden Lücken bei der Abdeckung von Kundenbedürfnissen, und auch Auswirkungen von eingeleiteten Massnahmen sichtbar“, erklärt Erwin Rosenast, Leiter Marketing / Kommunikation von AAR bus+bahn. „Wir danken allen, die an der repräsentativen Umfrage teilgenommen haben und sind sehr daran interessiert, wenn uns die Kunden weiterhin Lob und Anregungen kundtun“, so Rosenast weiter.

MEDIENMITTEILUNG AAR bus+bahn

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar