Landquart: Zehn Liter Säure in Bahnwagen ausgelaufen

Im Industriegebiet Landquart sind am Mittwochmittag (12.03.08) etwa 10 Liter Säure in einem Bahnwagen ausgelaufen. Bei der Flüssigkeit handelt es sich um einen Betonzuschlagsstoff. Für Menschen oder die Umwelt bestand keine Gefährdung.

Im Industriegebiet Landquart sind am Mittwochmittag (12.03.08) etwa 10 Liter Säure in einem Bahnwagen ausgelaufen. Bei der Flüssigkeit handelt es sich um einen Betonzuschlagsstoff. Für Menschen oder die Umwelt bestand keine Gefährdung.

Der Bahnwagen war mit dieser Säure in mehreren Transportbehältern zu je 1’000 Litern beladen. Auf der Fahrt zum Bestimmungsort löste sich ein Deckel eines Behälters. Durch die Vibrationen im Wagen konnte die Flüssigkeit austreten. Nach Anleitung eines Spezialisten des Amtes für Natur und Umwelt Graubünden wurde die Säure durch Leute des Feuerwehrstützpunktes Landqaurt gebunden und fachgerecht entsorgt.

Kantonspolizei Graubünden

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar