Stadt Bern zahlt an Fussgängerübergang beim Bahnhof Bümpliz Süd

Einen Gemeindebeitrag von 120 000 Franken an einen neuen Fussgängerübergang beim Bahnhof Bümpliz Süd bewilligt.

Der Gemeinderat von Bern hat einen Gemeindebeitrag von 120 000 Franken an einen neuen Fussgängerübergang beim Bahnhof Bümpliz Süd bewilligt.

Größere Kartenansicht

Zusätzlich zum Übergang über die Freiburgstrasse sind ein neuer Fahrrad- und Mehrzweckstreifen sowie die Erneuerung des Deckbelags geplant. Mit diesen Massnahmen kann die Verkehrssicherheit beim neuen Aussenperron Bümpliz Süd spürbar verbessert werden. Da es sich bei der Freiburgstrasse um eine Kantonsstrasse handelt, wird das Projekt vom Kanton realisiert. Die Stadt Bern ist jedoch in die Arbeiten involviert und muss nach der geltenden Strassenbaugesetzgebung einen Teil der Kosten übernehmen. Die Arbeiten sind für den Sommer/Herbst 2008 geplant.

Informationsdienst der Stadt Bern

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar