Disentis: Arbeiter auf RhB-Viadukt durch Stromschlag schwer verletzt

Ein Gerüstbauer ist am Donnerstag (27.03.08) auf einer Baustelle der Rhätischen Bahn zwischen Sumvitg und Disentis durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. Mit einem Rega-Helikopter wurde er ins Universitätsspital nach Zürich geflogen.

Ein Gerüstbauer ist am Donnerstag (27.03.08) auf einer Baustelle der Rhätischen Bahn zwischen Sumvitg und Disentis durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. Mit einem Rega-Helikopter wurde er ins Universitätsspital nach Zürich geflogen.

Bei Bauarbeiten auf einem Viadukt der RhB war der Mann an die Fahrleitung geraten. Dabei erlitt er schwere Verbrennungen. Wegen des Stromschlags war der Gerüstbauer zusammengesackt, wobei er sich noch einen Armbruch zuzog. Für die Betreuung des Verletzten standen ein Notarzt aus Disentis, ein Team der Rettung Ilanz sowie die Rega im Einsatz.

Kantonspolizei Graubünden

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar