Vollbrand einer Scheune in Schüpfheim behinderte den Bahnverkehr

Am Vormittag des 28. März 08, um kurz vor 10 Uhr, wurde in Schüpfheim eine Scheune durch einen Vollbrand schwer beschädigt. Personen wurden nicht verletzt und alle Tiere konnten gerettet werden. Die Brandursache ist noch unklar. Da sich das Brandobjekt in unmittelbarer Nähe der SBB-Linie Luzern – Bern befindet, musste der Zugsverkehr eingestellt werden.

Vollbrand einer Scheune in Schüpfheim behinderte den Bahnverkehr. / Foto: Kapo LUAm Vormittag des 28. März 08, um kurz vor 10 Uhr, wurde in Schüpfheim eine Scheune durch einen Vollbrand schwer beschädigt. Personen wurden nicht verletzt und alle Tiere konnten gerettet werden. Die Brandursache ist noch unklar. Da sich das Brandobjekt in unmittelbarer Nähe der SBB-Linie Luzern – Bern befindet, musste der Zugsverkehr eingestellt werden.

Zwischen Wiggen und Entlebuch setzte die SBB für die ausfallenden RE- der bls und die S7 der S-Bahn-Luzern Ersatzbusse ein. Die Streckenunterbrechung dauerte bis nach 18 Uhr.

Eingeschränkter Betrieb auf der S8
Am Morgen war der Betrieb zwischen Luzern und Emmenbrücke wegen einer Beschädigung am Gleis zeitweise nur eingeschränkt möglich, einige Züge der S8 fielen aus.

Medienmitteilung Kantonspolizei Luzern / Verkehrsinformationen SBB CFF FFS und bls / Sandro Hartmeier

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar