Tram-Museum Zürich TMZ nimmt Fahrt auf

Am 24. Mai 2007 feierte das Tram-Museum Zürich mit geladenen Gästen seinen Einstand im neuen Domizil in der Burgwies. Nach zehn Monaten am neuen Standort ist die Bilanz positiv: Bereits über 7500 Kinder und Erwachsene liessen sich von den Originalfahrzeugen aus den Jahren 1897 bis 1960 bis hin zum rollenden Kindertram “Cobralino” faszinieren und folgten den erzählten Geschichten von der Stadtentwicklung, von den grossen Veränderungen der Industrialisierung und der modernen urbanen Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Am 24. Mai 2007 feierte das Tram-Museum Zürich mit geladenen Gästen seinen Einstand im neuen Domizil in der Burgwies. Nach zehn Monaten am neuen Standort ist die Bilanz positiv: Bereits über 7500 Kinder und Erwachsene liessen sich von den Originalfahrzeugen aus den Jahren 1897 bis 1960 bis hin zum rollenden Kindertram “Cobralino” faszinieren und folgten den erzählten Geschichten von der Stadtentwicklung, von den grossen Veränderungen der Industrialisierung und der modernen urbanen Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Um jeden Besuch wieder zum neuen Erlebnis zu machen, bleibt das Museum immer in Bewegung. Die Erfahrungen des ersten Jahres sind in die 2. Gestaltungsetappe eingeflossen. Die Orientierungshilfen für die Gäste in der Depothalle wurden verbessert und ab Ende April werden neue Exponate zu besichtigen sein. Als besonderen Auftakt zur neuen Saison schenken sich die Museumsmacher die erste Gastausstellung:

Vom 24. April 2008 bis zum 31. Juli 2008 sind unter dem Titel “linientreu” Bilder der jungen Fotografin Eleonora Frolov zu sehen. Am Samstag, 26. April 2008 stellt sie im Rahmen einer Vernissage um 15 Uhr ihr Werk den Museumsbesucherinnen und Museumsbesuchern persönlich vor.

Wer bereits stilgerecht im Tram-Oldtimer anreisen möchte, kann dies am ersten Fahrwochenende der diesjährigen Sommersaison vom 26./27. April 2008 mit der Museumslinie 21 tun. Für die Fahrten mit den historischen Trams am Samstag und Sonntag, 26. und 27. April sind die Fahrausweise für die ZVV-Zone 10 gültig.

Am Sonntag, 27. April 2008 feiert zudem der so genannte “Schnellläufer” sein 80jähriges Jubiläum. Alle drei noch betriebsfähigen Wagen dieses Typs werden auf den Schienen im Einsatz sein. Für Tramfreunde wird es spezielle Gelegenheiten zum Fotografieren der “Schnellläufer” geben. Ausserdem wird auch wieder ein Bücherflohmarkt mit Tram-, Bus- und Bahnliteratur durchgeführt. Das genaue Programm für den Sonntag, 27. April ist ab Mitte April unter www.tram-museum.ch abrufbar.

Museum und Shop sind ab April wieder fünf Nachmittage die Woche geöffnet: Mittwoch bis Freitag 14.00-17.00 Uhr, Samstag 13.00-18.00 Uhr, Sonntag 13.00-17.00 Uhr.

Pressemitteilung Tram-Museum Zürich

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar