Erfolgsreichstes Transportjahr in der Geschichte der SZU

Die Sihltal Zürich Uetliberg Bahn SZU blickt auf das erfolgsreichste Transportjahr ihrer Geschichte zurück. Die 10 Millionen-Grenze ist mit 11,41 Millionen transportierten Fahrgästen erstmals und deutlich überschritten worden. Grund dafür ist das Mehrangebot der Linie S4 – auch Sihlcity hat wesentlich zum äusserst erfreulichen Resultat beigetragen.

Die Sihltal Zürich Uetliberg Bahn SZU blickt auf das erfolgsreichste Transportjahr ihrer Geschichte zurück. Die 10 Millionen-Grenze ist mit 11,41 Millionen transportierten Fahrgästen erstmals und deutlich überschritten worden. Grund dafür ist das Mehrangebot der Linie S4 – auch Sihlcity hat wesentlich zum äusserst erfreulichen Resultat beigetragen.

Die Jahresfrequenzen der Sihltalbahn S4 haben sich zwischen 2000 und 2006 um knapp 0,3 Mio. Fahrgäste erhöht, was einer jährlichen Steigerungsrate von weniger als 1% entspricht. Mit Blick auf die Eröffnung von Sihlcity und der Bauvollendung des Doppelspurabschnittes Zürich Giesshübel – Saalsporthalle wurde der Fahrplan der S4 ab Fahrplanwechsel im Dezember 2006 um rund 10% mehr Zugskilometer ausgebaut. Die Nachfrage ist gegenüber der Vergleichsperiode um nicht weniger als 23,6% respektive 1,28 Mio. Fahrgästen höher ausgefallen (6,71 Mio. gegenüber 5,43 Mio.). Während die Sonn- und Wochentage um 22% mehr Frequenz zugelegt haben, weisen die Samstage rund 45% mehr Fahrgäste auf. Besonders markant, aber nicht erstaunlich, ist die Zahl der Ein- und Aussteigenden von Zürich Saalsporthalle ausgefallen. Knapp 1 Million Fahrgäste sind dort im Verlaufe des letzten Jahres zusätzlich ein- oder ausgestiegen (1,54 Mio. gegenüber 0,57 Mio.).

Ohne Angebotsausbau hat die Uetlibergbahn S10 die Nachfrage um erfreuliche 5,1% auf 4,69 Millionen Fahrgäste steigern können. An Sonn- und Feiertagen legen die Fahrgäste durchschnittlich die längsten Strecken zurück, was mit dem Ausflugsverkehr auf den Uetliberg zu erklären ist. Aber auch innerstädtisch erfreut sich die S10 einer zunehmend grösseren Nachfrage. Seit 2000 ist die Nachfrage um 40% gestiegen, seit 1990 haben sich die Fahrgastzahlen praktisch verdreifacht.

Die Station Zürich Binz (S10) weist pro Jahr mit 1,9 Mio. nach Zürich HB mit 7,8 Mio. Ein- und Aussteigenden die grösste Nachfrage auf. Mit knappem Abstand folgen Zürich Selnau (S4/S10), Adliswil (S4) und Zürich Saalsporthalle (S4).

Medienmitteilung SZU

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar