EUROFIMA erreicht 2007 ein höheres Geschäftsvolumen

Das Kerngeschäft der Gesellschaft, die Finanzierung von Eisenbahnmaterial, hat sich stark entwickelt. Ein Volumen von CHF 3,2 Milliarden an neu abgeschlossenen Finanzierungsverträgen entspricht einer Zunahme von 39,7%. Die Bilanzsumme hat sich zum vierten aufeinander folgenden Jahr ausgeweitet, um den Rekordwert von CHF 35,3 Milliarden (+2,9%) zu erreichen.

Das Kerngeschäft der Gesellschaft, die Finanzierung von Eisenbahnmaterial, hat sich stark entwickelt. Ein Volumen von CHF 3,2 Milliarden an neu abgeschlossenen Finanzierungsverträgen entspricht einer Zunahme von 39,7%. Die Bilanzsumme hat sich zum vierten aufeinander folgenden Jahr ausgeweitet, um den Rekordwert von CHF 35,3 Milliarden (+2,9%) zu erreichen.

Der Gewinn blieb aufgrund eines tieferen Zinserfolges und geringerer Erträge aus anderen Finanzgeschäften leicht hinter dem Vorjahreswert zurück. Bruttogewinn und Reingewinn erreichten CHF 44,6 Millionen (-4,4%) bzw. CHF 44,5 Millionen (-1,8%).

Gegenüber 2006 haben sich Ertrag und Aufwand wie folgt entwickelt:

  • Der Zinserfolg verminderte sich um 4,6% auf CHF 29,6 Millionen.
  • Die Kommissionserträge nahmen um 2,5% auf CHF 17,0 Millionen zu.
  • Die Erträge aus anderen Finanzgeschäften verminderten sich um 13,7% auf CHF 6,1 Millionen.
  • Der Betriebsaufwand reduzierte sich um 1,8% auf CHF 8,1 Millionen.

Am 31. Dezember 2007 wies EUROFIMA keine überfälligen Aktiven auf.

Die Mittelaufnahmen erreichten CHF 5,0 Milliarden (Vorjahr: CHF 3,4 Milliarden) gegenüber Rückzahlungen von CHF 3.7 Milliarden (Vorjahr: CHF 2,2 Milliarden). Wie im Jahr zuvor wurde eine 10-jährige US$ 1 Milliarde Benchmark – Anleihe erfolgreich aufgelegt. Beide Ratingagenturen, Moody’s Investors Service Inc. und Standard & Poor’s Corporation, vergaben an EUROFIMA erneut die höchstmöglichen Ratings, Aaa/AAA für ihre Anleihen, sowie P1/A1+ für ihr Commercial Paper Programm.

Im Bestreben einer gieichmässigeren Verteilung des Aktienkapitals von EUROFIMA konnten weitere Erfolge verzeichnet werden: Die Staatsbahnen von Portugal und Griechenland erhöhten beide ihre Beteiligung am Aktienkapital der Gesellschaft von 1,0% auf 2,0%.


Mehr zum Thema:

  • Weitere Informationen über Aktionäre, Aktivitäten und Ergebnisse von EUROFIMA entnehmen Sie bitte diesem diesem PDF-File.
  • Annual report (Englisch) (PDF-File)

PRESSEMITTEILUNG EUROFIMA

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar