Ausländische GTW in der Schweiz

Am 15. Februar 2008 wurde einer der letzten MAV-FLIRT-Züge vom STADLER-Werk in Bussnang nach Romanshorn überführt. Die, für diese Fahrt zuständige, SOB setzte nicht wie üblich eine Lok, sondern den Triebwagen BDe 576 050 ein.

Von: Sandro Hartmeier
Am 15. Februar 2008 wurde einer der letzten MAV-FLIRT-Züge vom STADLER-Werk in Bussnang nach Romanshorn überführt. Die, für diese Fahrt zuständige, SOB setzte nicht wie üblich eine Lok, sondern den Triebwagen BDe 576 050 ein.

In Bussnang war zudem ein zweiteiliger GTW für VEOLIA abgestellt.

Einige Tage früher, am 9.2.08, war die SBB Re 4/4 II 11140 mit einem GTW für ARRIVA in der Westschweiz unterwegs. Der Zug absolvierte Versuchsfahrten auf der von der SBB betriebenen, aber mit 1,5kV-Gleichtrsom elektrifizierten Strecke Genf-La Plaine.


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar