Rangierunfall in Bülach fordert fünf Leichtverletzte

In der Nacht auf Dienstag (8.4.2008) sind in Bülach bei einem Rangierunfall fünf Personen verletzt worden. Es entstand kein Sachschaden.

In der Nacht auf Dienstag (8.4.2008) sind in Bülach bei einem Rangierunfall fünf Personen verletzt worden. Es entstand kein Sachschaden.

Größere Kartenansicht

Eine Diesellokomotive hatte um 00.50 Uhr neun beladene Güterwagen von Eglisau nach Bülach gestossen, wobei auf dem vordersten Wagen ein Rangierleiter stand. Beim Einfahren auf Gleis 52 im Bahnhof Bülach stiess der Zug auf eine dort stehende Komposition, bestehend aus vier leeren Güterwagen und ebenfalls einer Diesellokomotive. Beim heftigen Zusammenprall wurde diese Komposition etwa 40 Meter Richtung Bahnhof Bülach geschoben. Vier Personen, welche sich in der Lokomotive aufhielten wurden verletzt. Ebenso der Rangierleiter des einfahrenden Zugs. Alle fünf wurden mit Ambulanzen ins Spital gebracht. Die Unfallursache ist noch unklar und bildet Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

News Kantonspolizei Zürich

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar