Gut besuchter Tag der offenen Baustelle in Sigirino

Gut besuchter Tag der offenen Baustelle bei Alptransit Gotthard in Sigirino: Fast 2’5000 Besucher nahmen am 12. April 2008 die Gelegenheit wahr, den riesigen Bohrkopf der Tunnelbohrmaschine im Innern des Fensterstollens zu bestaunen.

Gut besuchter Tag der offenen Baustelle bei Alptransit Gotthard in Sigirino: Fast 2’5000 Besucher nahmen am 12. April 2008 die Gelegenheit wahr, den riesigen Bohrkopf der Tunnelbohrmaschine im Innern des Fensterstollens zu bestaunen.

Der Andrang war schon in den frühen Morgenstunden, trotz des nicht so guten Wetters eindrücklich: fast 2’500 Personen aus der ganzen Schweiz und der Lombardei besuchten die Baustelle von Sigirino.
Die Besucher hatten die Möglichkeit, auf einem Rundgang persönlich die Arbeiten der Baustelle in Sigirino zu begutachten. Die Hauptattraktion für das Publikum war die riesige Tunnelbohrmaschine, welche einen Bohrkopf mit einem Durchmesser von 9,7 m aufweist.

An jedem Informationsstand wurden fachkundige Auskünfte durch die anwesenden Verantwortlichen von AlpTransit Gotthard AG, der örtlichen Bauleitung und den Projektbeteiligten erteilt.

Die Anwesenden hatten somit die Möglichkeit die Bauarbeiten für das Ceneri-Basistunnel persönlich anzuschauen und sich der Pionierleistung dieses Werkes bewusst zu werden. Der Tunnel ist ein wesentlicher Teil der neuen Flachbahn durch die Alpen und wird voraussichtlich im Jahre 2019 in Betrieb genommen.

Stand der Arbeiten am Gotthard und am Ceneri
Am Gotthard und am Ceneri wird gebaut. Am 1. April 2008 sind von den insgesamt 153.5 km Tunnel, Schächte und Stollen des Gotthard-Basistunnels 109 km oder 71 Prozent ausgebrochen.

Am Ceneri läuft der Vortrieb für den Fensterstollen in Sigirino auf Hochtouren.

Pressemitteilungen ATG

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar