Kollision mit Zentralbahn – Glück im Unglück für Fussgängerin

Am Freitag, 9. Mai, ereignete sich um 10:40 Uhr beim Bahnübergang Kleinlehli eine Kollision zwischen einer Zugskomposition der Zentralbahn und einer Fussgängerin.

Am Freitag, 9. Mai, ereignete sich um 10:40 Uhr beim Bahnübergang Kleinlehli in Stans eine Kollision zwischen einer Zugskomposition der Zentralbahn und einer Fussgängerin.

Beim Bahnübergang Kleinlehli kam es zu einer Kollision zwischen einer in Richtung Engelberg fahrenden Zugskomposition der Zentralbahn und einer Fussgängerin, die ein Fahrrad neben sich her schob. Die Fussgängerin beabsichtigte den Bahnübergang zu benützen, um zur Liegenschaft Kleinlehli zu gelangen. Trotz der eingeleiteten Schnellbremsung kam es zu einer rechtwinkligen Kollision zwischen der Bahn und dem Fahrrad. In der Folge stürzte die Fussgängerin und zog sich beim anschliessenden Sturz einen Armbruch zu. Die verletzte Fussgängerin wurde durch die Ambulanz ins Kantonsspital Nidwalden überführt. An der Zugskomposition und dem Fahrrad entstand ein kleiner Sachschaden.

Kapo NW

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar