Hohentannen: Auto auf Bahngleis gelandet

Ein 20-jähriger alkoholisierter Autofahrer verfehlte am Sonntag in Hohentannen auf dem Weg nach Bischofszell eine Kurve und landete auf dem Bahngleis.

(kapo) Ein 20-jähriger alkoholisierter Autofahrer verfehlte am Sonntag in Hohentannen auf dem Weg nach Bischofszell eine Kurve und landete auf dem Bahngleis.

Bis zur Bergung des Wagens nach dem Unfall um 5.40 Uhr war die parallel zur Hauptstrasse verlaufende Bahnstrecke zwischen Kradolf und Bischofszell während rund einer Stunde gestört.

Der Autolenker war in einer Rechtskurve auf Höhe der Gemeinde Hohentannen von der Strasse abgekommen. Der Wagen rumpelte das Wiesenbord auf der rechten Strassenseite hinunter und kam auf den Bahngleisen zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Seine 17-jährige Begleiterin wurde mit einem Schock ins Kantonsspital Münsterlingen eingeliefert.

Eine Atemluftkontrolle durch die Kantonspolizei Thurgau zeigte, dass der Lenker alkoholisiert war, was eine Blutprobe nach sich zog. Zudem war er mit seinen Wagen trotz Führerausweisentzug unterwegs gewesen. Er wurde beim Bezirksamt Bischofszell verzeigt.

News Kantonspolizei Thurgau

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar