Umbau Bahnhof Stansstad abgeschlossen

Der Umbau beim Bahnhof Stansstad ist abgeschlossen. Das Perron ist erhöht, die Sitzflächen sind montiert und das neue Wartehäuschen ist erstellt. Das Ein- und Aussteigen in die Niederflurzüge wird dadurch auch in Stansstad für Reisende mit Rollstuhl oder Kinderwagen wesentlich vereinfacht.

Der Umbau beim Bahnhof Stansstad ist abgeschlossen. Das Perron ist erhöht, die Sitzflächen sind montiert und das neue Wartehäuschen ist erstellt. Das Ein- und Aussteigen in die Niederflurzüge wird dadurch auch in Stansstad für Reisende mit Rollstuhl oder Kinderwagen wesentlich vereinfacht.

Auch der Standort des Billettautomaten wurde verändert. Neu befindet er sich auf dem Mittelperron beim Gleis 2 und 3. Grund für diese Versetzung sind die stark wachsenden Quartiere entlang der Rotzbergstrasse. Die Kundinnen und Kunden von der Seeseite des Bahnhofes müssen nun nicht mehr den mühsamen Umweg für das Lösen des Billettes machen.

Die Zentralbahn investierte rund 700 000 Franken in den Umbau der Perronanlage. Somit sind mit Hergiswil und Stansstad nun zwei weitere Bahnhöfe Behindertengerecht.

Ältere Meldung zum Thema:
Umbau der Perronanlage beim Bahnhof Stansstad – Einfacheres Ein- und Aussteigen dank Perronerhöhung

Beim Bahnhof Stansstad erhöht die Zentralbahn ab Montag das Mittelperron. Dadurch wird das Ein- und Aussteigen in die Niederflurzüge für Reisende mit Rollstuhl oder Kinderwagen vereinfacht. Die Bauarbeiten dauern bis Anfangs Mai. Der Bahnverkehr wird durch die Arbeiten nicht beeinträchtigt.

Am Montag, 4. Februar 2008, fahren die Baumaschinen beim Bahnhof Stansstad auf. Grund dafür ist die anstehende Perronerhöhung beim Mittelperron. Das Ein- und Aussteigen in die Niederflurzüge wird dadurch für Reisende mit Gehbehinderung oder Kinderwagen stark vereinfacht. «Durch diese Massnahme werden wir dem Kundenbedürfnis vom ebenerdigen Einsteigen in die Niederflurzüge nun auch in Stansstad gerecht», erklärt Ivan Buck, Leiter Marketing und Verkauf der Zentralbahn. Niederflurzüge sind bei der S4 Luzern– Stans im Einsatz und fahren in Stansstad jeweils zur vollen Stunde (xx.59 Richtung Stans und xx.00 Richtung Luzern). Die Bauarbeiten werden Anfangs Mai abgeschlossen sein. Die Zentralbahn investiert rund 700’000 Franken in den Umbau der Perronanlage. Der Bahnverkehr wird durch die Unterhaltsarbeiten an den Gleisen nicht behindert.

Größere Kartenansicht

Medienmitteilung / News zb Zentralbahn AG

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar