„TILO“ fährt Ersatzzug für den Eurocity 160 von Buchs nach Zürich

Der Eurocity 160 „VORARLBERG“ verkehrte vom Grenzbahnhof Buchs (SG) nach Zürich HB ausschliesslich mit TILO (Treni Regionali Ticino Lombardia) Wagen. Es waren zwar nur 2 Wagen, aber immerhin war dies der gesamte EC!

Von: Marcel Manhart
Der Eurocity 160 „VORARLBERG“ verkehrte am 22. Mai 08 vom Grenzbahnhof Buchs SG nach Zürich HB ausschliesslich mit TILO (Treni Regionali Ticino Lombardia) Wagen. Es waren zwar nur 2 Wagen, aber immerhin war dies der gesamte EC!

Infolge eines Personenunfalls beim EC 160 in Salzburg verkehrte ab Innsbruck Hbf rechtzeitig ein ÖBB-Ersatzzug bis Buchs SG. In Buchs mussten die Reisenden auf einen SBB-Ersatzzug mit einer für einen Eurocity doch etwas speziellen Komposition umsteigen.

Der Ersatzzug 34760 wurde in der Fahrlage des EC 160 mit folgender Komposition geführt:

Ab dem Grenzbahnhof Buchs (SG) verkehrte der Ersatzzug 34760 mit einer Verspätung von 7 Minuten, welche er bis Zürich HB problemlos aufholen konnte.

Der Stammzug EC 160 war wegen des Personenunfalls ab Salzburg Hbf 55 Minuten verspätet. Bei Ankunft in Buchs SG betrug die Verspätung noch 46 Minuten und bei Abfahrt in Buchs SG sogar nur noch 41 Minuten. (Abfahrt in Buchs um 15.51 anstatt planmässig um 15.10 Uhr). Wegen der Fahrplanlage (Behinderung durch andere Züge) ist die Verspätung allerdings bis Zürich HB wiederum um 10 Minuten angestiegen (Zürich HB an: 17.11 anstatt planmässig um 16.20 Uhr).


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar