Aarwangen: Auto von Zug der asm erfasst – Barriere bei Bahnübergang beschädigt

In Aarwangen ist am Freitagmittag ein Auto von einem Zug erfasst worden. Verletzt wurde niemand. Die Bahnlinie war unterbrochen.

pkb. In Aarwangen ist am Freitagmittag ein Auto von einem Zug erfasst worden. Verletzt wurde niemand. Die Bahnlinie war unterbrochen.

Eine Autolenkerin fuhr von Bützberg herkommend am Freitag, 23. Mai 2008, etwa um 11.30 Uhr, in Richtung Aarwangen. Bei der Haltestelle Vorstadt bog sie von der Hauptstrasse nach rechts auf einen Vorplatz ab. Dabei wurde das Auto von einer in gleicher Richtung fahrenden Zugskomposition der aare-seeland-mobil (asm) erfasst und einige Meter mitgeschleift. Der Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Franken geschätzt.

Verletzt wurde niemand. Die Bahnlinie war für rund eineinhalb Stunden unterbrochen. Reisende wurden mit Ersatzbussen weiterbefördert.

Aarwangen: Barriere bei Bahnübergang beschädigt
pkb. Am Montagnachmittag wurde die Barriere beim Bahnübergang Ländtestrasse in Aarwangen durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt.

Am Montag, 19. Mai 2008 zwischen 14.15 und 14.30 Uhr wurde die Barriere beim Bahnübergang Ländtestrasse, die anschliessend in die Jurastrasse mündet, durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Möglicherweise handelt es sich dabei um einen Lastwagen. Der Lenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne den Schaden gemeldet zu haben.

Die Kantonspolizei Bern bittet Personen, die Angaben zum Verursacher machen können, respektive den Verursacher selber, sich zu melden. Tel. 031 634’47’90.

Größere Kartenansicht

(pf) / (ust), Medienmitteilungen Kantonspolizei Bern

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar