Testlauf Bern – Brig mit 64 und 68 Achsen

Am Nachmittag des 17. Mai 08 sind Testzüge mit 64 und 68 Achsen zwischen Bern und Brig durchgeführt worden. Die IC 822, 824, 831, 835 wurden je mit einer zusätzlichen IC-Doppelstock-Komposition ergänzt.

Von: Marcel Koch
Fotogalerie
Am Nachmittag des 17. Mai 08 sind Testzüge mit 64 und 68 Achsen zwischen Bern und Brig durchgeführt worden. Die IC 822, 824, 831, 835 wurden je mit einer zusätzlichen IC-Doppelstock-Komposition ergänzt.

Die Testfahrten erfolgen hinsichtlich einem Maximieren der Zuglängen im Lötschberg-Basistunnel (LBT) im Spitzenverkehr. Dabei sollen die Züge entsprechend verlängert werden, damit das Trasse für einen Allfälligen Entlastungs-IC zu Gunsten von Güterverkehrstrassen entfallen kann.

Bei den Testfahrten werden verschiedene betriebliche Tests durchgeführt. Daneben wird das Verhalten der Stromabnehmer im LBT in diesen speziellen Kompositionen untersucht.


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar