Passantin beim Bahnhof St.Gallen von Sonnenschirm verletzt

Am 29. Mai 08, über die Mittagszeit, wurde vor dem Gebäude des St.Galler Hauptbahnhofes eine Passantin von einem herabfallenden Sonnenschirm getroffen und verletzt. Dieser befand sich im ersten Stock auf der Terrasse eines Verpflegungsbetriebes. Durch eine Windböe wurde der Schirm aus dem Bodensockel gehoben und über die Brüstung hinweg auf den rund 11 Meter tiefer liegenden Parkplatz geweht. Mit unbestimmten, eher leichten Verletzungen wurde die 74 jährige Frau durch die Sanität ins Spital verbracht.

Am 29. Mai 08, über die Mittagszeit, wurde vor dem Gebäude des St.Galler Hauptbahnhofes eine Passantin von einem herabfallenden Sonnenschirm getroffen und verletzt. Dieser befand sich im ersten Stock auf der Terrasse eines Verpflegungsbetriebes. Durch eine Windböe wurde der Schirm aus dem Bodensockel gehoben und über die Brüstung hinweg auf den rund 11 Meter tiefer liegenden Parkplatz geweht. Mit unbestimmten, eher leichten Verletzungen wurde die 74 jährige Frau durch die Sanität ins Spital verbracht.

Die Sonnenschirme auf der Terasse wurden vom Betriebspersonal auf Grund der windigen Wetterlage am Morgen nicht geöffnet. Während einer windstillen Zeit öffneten unbekannte Restaurantgäste mehrere Sonnenschirme.

In diesem Zusammenhang werden Personen, welche einen Sonnenschirm öffneten oder Angaben dazu machen können, ersucht, sich bei der Stadtpolizei, 071 224 6000 zu melden.

Größere Kartenansicht

Stadtpolizei Stadt St.Gallen

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar