VBZ sind bereit für die Euro 08

Zur Verstärkung ihres Stammteams haben die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) für die Fahrgastinformation während der Euro 160 zusätzliche Mitarbeitende rekrutiert.

Zur Verstärkung ihres Stammteams haben die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) für die Fahrgastinformation während der Euro 160 zusätzliche Mitarbeitende rekrutiert.

Die Fussball-EM stellt für die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) eine besondere Herausforderung dar. Während dreier Wochen wird in Zürich der Ausnahmezustand herrschen. Gewissermassen im Epizentrum dieses Geschehens erbringen die VBZ ihre Mobilitätsleistung – und zwar Tag und Nacht. Die Information der Besucher und Fahrgäste ist eine besonders wichtige und anspruchsvolle Aufgabe. Die auswärtigen Besucher haben das Bedürfnis, schnell und direkt zu den Spielen oder in die Fanzonen zu gelangen. Aber auch den täglich 800’000 VBZ-Stammfahrgästen muss aufgezeigt werden, wie ihre Mobilitätsbedürfnisse – trotz der Beeinträchtigungen durch die Euro 08 – sichergestellt sind.

Persönliche Information vor Ort
Wichtig ist die persönliche Information direkt vor Ort. Zur Verstärkung ihres Stammteams haben die VBZ für diese Informationsaufgaben eigens 160 zusätzliche Personen rekrutiert. Diese leisten während der drei Euro-Wochen über 1200 Einsätze. 74 Personen konnten VBZ-intern gewonnen werden. Es handelt sich um Mitarbeitende aus der Administration und den rückwärtigen Diensten, die neben ihren angestammten Aufgaben zusätzliche Einsätze leisten. 86 Mitarbeitende wurden extern gewonnen. Die jüngste Mitarbeiterin, eine Studentin, ist 19 und der älteste Mitarbeiter, ein Pensionär, ist 73.

Retro-Stil in der schrillen Fussballwelt
Diese temporären Mitarbeitenden werden mit einer kurzen Schulung auf ihre Aufgabe vorbereitet. Als VBZ-Transport-Guides werden sie uniformiert, im lockeren, sportlichen Vintage-Stil auftreten. Zwei Ziele strebt diese Uniformierung an: Mit der sportlich schlichten Bekleidung und der eigenwilligen Gatsby-Mütze, die an den eleganten Modeklas-siker aus den 40er und 50er Jahren erinnert, setzen die VBZ bewusst einen Kontrapunkt zur eher schrillen, farbigen Fussballwelt, um gerade dadurch markanter wahrgenommen zu werden. Der Vielsprachigkeit des Fussballpublikums tragen die VBZ mit dem Begriff „Transport Guide“ Rechnung, welcher im Stil eines Piktogramms auf den ersten Blick erkennbar machen soll, dass Informationen zum öffentlichen Verkehr vermittelt werden. Selbstverständlich ist auch dieses optische Erkennungszeichen ganz im Retro-Stil der Bekleidung gehalten.

Wenige Tage vor der Eröffnung laufen die Vorbereitungsarbeiten bei den VBZ planmässig. Die VBZ sind sich gewohnt, grosse Ereignisse zu bewältigen. Die besondere Herausforderung der Euro 08 ist aber, dass dieses Ereignis drei Wochen dauert. Dies wird nicht nur den Fahrbereich, sondern auch den technischen Unterhaltsdienst stark fordern.


Mehr zum Thema:

Communiqué VBZ Züri Linie

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar