Taschendiebinnen am Bahnhof Basel SBB festgenommen

Am Sonntagnachmittag, 8.6.2008, observierte ein Fahndungsteam, bestehend aus Angehörigen der Basler Kantonspolizei und der Deutschen Bundespolizei, zwei Frauen, welche verdächtigt wurden, Taschendiebstähle zu begehen.

Am Sonntagnachmittag, 8.6.2008, observierte ein Fahndungsteam, bestehend aus Angehörigen der Basler Kantonspolizei und der Deutschen Bundespolizei, zwei Frauen, welche verdächtigt wurden, Taschendiebstähle zu begehen.

Dabei konnten die Fahnder beobachten, wie die beiden Verdächtigen im Bahnhof Basel SBB nach und nach Läden aufsuchten und offensichtlich nach potentiellen Opfern Ausschau hielten. Schliesslich griff einer der beiden Frauen in die Umhängetasche einer Kundin und stahl daraus ein Portemonnaie, wobei die Mittäterin den Diebesgriff abzudecken versuchte. Kurz darauf wurden die beiden Frauen, zwei bulgarische Staatsangehörige im Alter von 25 und 38 Jahren, festgenommen. Die beiden Bulgarinnen werden dringend verdächtigt, hier in Basel Taschendiebstähle verübt zu haben und die Ermittlungen des Kriminalkommissariates wurden aufgenommen.

Medieninformation Staatsanwaltschaft Basel-Stadt

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar