Ersatzzug für EC 164 und EC 161 am 9. Juni 08

Infolge einer Verspätung von 85 Minuten ab Österreich endete der Eurocity 164 „Kaiserin Elisabeth“ am 9. Juni 2008 vorzeitig in Sargans und verkehrte nicht mehr bis Zürich HB.

Von: Marcel Manhart
Infolge einer Verspätung von 85 Minuten ab Österreich endete der Eurocity 164 „Kaiserin Elisabeth“ am 9. Juni 2008 vorzeitig in Sargans und verkehrte nicht mehr bis Zürich HB.

Die Reisenden aus dem EC 164 wurden ab Sargans mit dem IC 96 „Iris“ nach Zürich HB weiterbefördert. Die Ankunfszeit war demnach um 14.23 Uhr in Zürich, anstatt um 12.20 Uhr.

Für den EC 164 verkehrte 30 Minuten verspätet eine Ersatzkomposition als 33764 von Buchs SG bis nach Zürich HB mit folgender Formation:

Die Original ÖBB-Komposition des Eurocity 164 wurde anschliessend von Sargans als Leermaterialzug 37527 nach Buchs SG zurückgeführt. Hier wartete der Zug auf die Reisenden des Eurocity 161 aus Zürich und verkehrte anschliessend wieder, wie vorgesehen, als EC 161 von Buchs SG nach Wien.

Ab Zürich HB verkehrte für den EC 161 die gleiche Ersatzkomposition, allerdings mit anderer Lok, als 33761 nach Buchs SG. Hier konnten dann die Reisenden wieder auf die Original ÖBB-Komposition umsteigen.

Die Formation des Ersatzzuges 33761 für den EC 161:


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar