Münchenstein: Historischer SBB-Triebwagen „Churchill-Pfeil“ versprayt

Am Mittwoch, 11. Juni 2008, in der Zeit zwischen 18.30 und 22.30 Uhr, wurde im Bahnhof Münchenstein BL der historische Triebwagen „Churchill“ (roter Doppelpfeil) durch eine unbekannte Täterschaft versprayt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10’000 Franken.

Am Mittwoch, 11. Juni 2008, in der Zeit zwischen 18.30 und 22.30 Uhr, wurde im Bahnhof Münchenstein BL der historische SBB „Churchill-Doppelpfeil“ RAe 4/8 1021 durch eine unbekannte Täterschaft versprayt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10’000 Franken.

Der zweiteilige Triebwagen war auf dem Bahnhof Münchenstein, Gleis 3, abgestellt. Der Zug mit Jahrgang 1939 wird von den Schweizerischen Bundesbahnen für Extrafahrten auf dem öffentlichen Schienennetz eingesetzt. Die unbekannte Täterschaft sprayte das Tag „Kic“ auf die vom Bahnhof abgewandte Seite des Zuges. Zur Täterschaft liegen bisher keine Hinweise vor.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Angaben über die Täterschaft machen kann oder zur Tatzeit im Gebiet Bahnhof Münchenstein verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Basel-Landschaft zu melden, Telefon 061 926 35 35.

Größere Kartenansicht

Polizei BL / Sandro Hartmeier

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar