Taschendieben in VBZ-Trams das Handwerk gelegt

Zivile Fahnder der Polizei nahmen am Freitagabend, 13. Juni 2008, elf Personen in flagranti fest, welche zuvor Taschendiebstähle oder Versuche in Trams der VBZ begangen hatten.

Zivile Fahnder der Polizei nahmen am Freitagabend, 13. Juni 2008, elf Personen in flagranti fest, welche zuvor Taschendiebstähle oder Versuche in Trams der VBZ begangen hatten.

Die durch deutsche Kollegen unterstützten Taschendiebfahnder der Zürcher Polizei konnten im Verlaufe des Freitagabends (13.06.08) insgesamt elf mutmassliche Taschendiebe festnehmen. Die Diebe waren immer mindestens zu zweit unterwegs. In der Regel schirmte eine Person die Tat ab, während dem eine weitere Person das Delikt ausführte. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Frauen und neun Männer aus Rumänien im Alter zwischen 25 und 30 Jahren.

Sie begingen die Diebstähle oder Diebstahlsversuche beim Einsteigen in die Trams oder während der Fahrt zwischen Stadion Letzigrund und Hauptbahnhof. Alle Verhafteten wurden der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt.

Stadtpolizei Zürich

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar