Neuigkeiten von der RhB-Hauptwerkstätte in Landquart

Einige Aktualitäten zum RhB- und MGB-Rollmaterial von März bis Mai 2008.

Von: Ivan Maissen (Text/Foto) / Sandro Hartmeier (Text)
Fotogalerie
Neuigkeiten von der RhB-Hauptwerkstätte in Landquart. / Foto: Ivan MaissenEinige Aktualitäten zum RhB– und MGB-Rollmaterial von März bis Mai 2008.

Die RhB Xmf 6/6 92020 machte am 20. März erste Versuchsfahrten im Gelände der RhB-Hauptwerkstätte Landquart. Das Plasser & Theurer-Fahrzeug kam aus Jenbach in Tirol und hat als Übergabedatum 14.04.2008 angeschrieben, es wurde aber bereits am 07.10.2007 abgeliefert. mit der inbetribenahme des neuen Xmf 6/6 92020 wurde der Turmwagen Xm 2/2 9914 nicht mehr benötigt, er wurde im Mai an die MOB abgegeben.

Die RhB Ge 4/4 II 611 „login-Lok“ machte am gleichen Tag ein Bremsversuchtest mit einem Güterwagen des Typs Rp 65301 zwischen Landquart und Malans. Als Übergabedatum hat der Wagen Ue 30.04.2008 angeschrieben. Schliesslich war noch die RhB Ge 4/4 II 613 bei Funktionstests vor der HW-Landquart zu sehen.

Auch die Unfall-Lok von Versan ist seit April wieder in Betrieb: Die Ge 4/4 II 632 „Zizers“ wurde, bis auf den Grundrahmen, in der RhB-Werkstätte vollständig neu aufgebaut. 

Die RhB hat von der matterhorn gotthard bahn 4 Breda-Panoramawagen übernommen. Die ehemaligen MGB Bp 4023-26 haben bei der Rhätischen Bahn die Nummern Bp 525 21-24 erhalten.

Die EW II der RhB erhalten nach der Hauptrevision mit neuem Anstrich wieder eine durchgehende 1. Klasse-Kennzeichnung. Bei den bisher revidierten A- und AB-Wagen wurde der 1. Klasse-Streifen nur noch im Bereich der Türen angebracht. Nun ist man wieder davon abgekommen und zieht den gelben Streifen, wie früher üblich, über den ganzen (EW II A) bzw. halben Wagen (EW II AB). Der erste so umgebaute EW II A war der Wagen 1268.

Die RhB Baudienst-Fahrzeuge werden in Zukunft 5 stellige Nummern bekommen, auch die Güterwagen mit Unterstrichenen Zahlen.

Der matterhorn gotthard bahn (MGB) ABDeh 4/8 2021 „KOMET“  von STADLER wurde am 17. März in Landquart abgeliefert und absolvierte gleich die erste Probe- und Einstellfahrt am Verladegleis. Im April folgte auch der zweite „KOMET-Zug“ ABDeh 4/8 2022.


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar