Schiers: Gleitschirmpilotin unverletzt in Fahrleitung der RhB

Unverletzt blieb eine 42-jährige Gleitschirmpilotin am Samstagnachmittag (21.06.08) bei Schiers nach der Landung in der Fahrleitung der Rhätischen Bahn. Sie befand sich auf einem Soloflug von Fanas herkommend und beabsichtigte auf dem offiziellen Landeplatz in Schiers zu landen.

Unverletzt blieb eine 42-jährige Gleitschirmpilotin am Samstagnachmittag (21.06.08) bei Schiers nach der Landung in der Fahrleitung der Rhätischen Bahn. Sie befand sich auf einem Soloflug von Fanas herkommend und beabsichtigte auf dem offiziellen Landeplatz in Schiers zu landen.

Beim Anflug wurde die Pilotin durch böige Winde abgetrieben und dabei verfing sich ihr Fluggerät in der Fahrleitung der RhB. Selbständig konnte sich die Frau aus ihrer misslichen Lage befreien. Sie hatte grosses Glück und blieb unverletzt. Zur Bergung des Gleitschirms musste der Zugsverkehr für rund 40 Minuten unterbrochen werden.

Kantonspolizei Graubünden

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar