Ausbau Mittelperron im Bahnhof Gümligen

Bis Ende 2010 soll der Mittelperron des SBB-Bahnhofs Gümligen erhöht und mit einem Glaslift von der Unterführung erschlossen werden. Damit ist sichergestellt, dass all jene Reisenden, welche in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, die Kinderwagen oder schwere Gepäckstücke mit­führen, künftig auf sichere und bequeme Weise die S-Bahn benützen können.

Bis Ende 2010 soll der Mittelperron des SBB-Bahnhofs Gümligen erhöht und mit einem Glaslift von der Unterführung erschlossen werden. Damit ist sichergestellt, dass all jene Reisenden, welche in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, die Kinderwagen oder schwere Gepäckstücke mit­führen, künftig auf sichere und bequeme Weise die S-Bahn benützen können.

Der Gemeinderat von Muri bei Bern hat mit den Schweizerischen Bundesbahnen SBB, welche Eigentümer des Bahnhofs sind, be­züglich dieses Projekts einen Vorvertrag abgeschlossen. Damit kann ein langjähriges Anliegen von Gemeindebehörden und Bevölkerung erfüllt werden. Nebst den zentralen Elementen des Vorhabens – Erhöhung Mittelperron, Erschliessung Mittelperron mit Liftanlage – enthält das Projekt insbesondere auch folgende wichtige Bestandteile:

  • Erneuerung und Verlängerung des Perrondachs auf neu 80 m
  • Erstellung einer neuen, geschlossenen Wartehalle auf dem Mittelperron
  • Auffrischung der Personenunterführung

Der Vorvertrag sieht vor, dass sich die Gemeinde an dieser funktionell und optisch massgebli­chen Aufwertung des Bahnhofs Gümligen mit einem Beitrag von CHF 500’000 beteiligt. Der notwendige Kredit wird dem Parlament im kommenden Herbst unterbreitet. Die SBB werden ihrerseits mehrere Millionen Franken in die Aufwertung des täglich von rund 3’500 Reisenden benutzten Bahnhofs investieren.

Größere Kartenansicht

News Gemeinde Muri bei Bern

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar