SBB Cargo wird emotional erlebbar

In Zusammenarbeit mit der Basler Werbeagentur Favo geht SBB Cargo beim Marketing neue Wege. Mit der Microsite www.cargomagazin.ch sollen sich online und klassische Werbung künftig optimal ergänzen.

(pressebox) In Zusammenarbeit mit der Basler Werbeagentur Favo geht SBB Cargo beim Marketing neue Wege. Mit der Microsite www.cargomagazin.ch sollen sich online und klassische Werbung künftig optimal ergänzen.

Für alle, die mehr über SBB Cargo erfahren wollen, bietet die neue Microsite eine Vielzahl von Informationen. Berichte und Videointerviews mit Kunden gehören ebenso dazu wie Fotostrecken, die online-Ausgabe des Logistikmagazins „cargo“, Firmenportraits oder Dossiers zu verschiedenen Themen. Nebenbei erfährt man, welchen Weg tausende Tonnen Schrott quer durch Europa zurücklegen, damit neue Bauteile für die Automobilindustrie entstehen können oder wie Bäckereizutaten noch spät abends in die Großbäckerei kommen, damit am nächsten Morgen die Versorgung mit frischen Frühstücksbrötchen gesichert ist. Ergänzt wird das online-Konzept durch Anzeigen in den größten Schweizer Tages- und Wochenzeitungen.

SBB Cargo verspricht sich von der neuen Herangehensweise vor allem bessere Kundenkontakte. „Mit der neuen Microsite verbinden wir nicht nur die bisher getrennten Bereiche von online und klassischer Werbung. Mit Cargomagazin.ch können wir auch ganz anders als bisher mit Interessenten in Kontakt treten und sie für unser Unternehmen interessieren“, ist beispielsweise Christoph Rytz, Leiter Kommunikation bei SBB Cargo, überzeugt.

Medienmitteilung SBB CFF FFS Cargo

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar