Zürich HB: Aktion Langfinger in RailCity Zürich

Die 2005 von der Kantonspolizei Zürich und SBB RailCity Zürich gestartete, vierjährige Kampagne gegen Taschen- und Trickdiebstähle wird fortgesetzt, bzw. mit dem Christkindlimarkt im November/Dezember 2008 abgeschlossen.

Die 2005 von der Kantonspolizei Zürich und SBB RailCity Zürich gestartete, vierjährige Kampagne gegen Taschen- und Trickdiebstähle wird fortgesetzt, bzw. mit dem Christkindlimarkt im November/Dezember 2008 abgeschlossen.

Die auch im Sommer 2007 eingesetzten Informations- und Kommunikationsmittel – Comic-Booklets, Mega-Stoffbanner, Kleinplakate, Info-Displays RailCity, Lautsprecherdurchsagen – haben in den Monaten Juli und August ganz offensichtlich Wirkung gezeigt, gingen doch die Taschen- und Trickdiebstähle, im Vergleich zum Juli 2006, um rund 40 % zurück. Im August blieben sie in etwa gleich. Von 2004 (ohne Langfinger) auf 2007 betrug der Rückgang sogar rund 80 % (Juli), bzw. beinahe 50 % (August).

Auch dieses Jahr wird in der Haupthalle im RailCity Zürich die vom Meilemer Martin Cenek geschaffene, rund sechs Meter hohe Eisenskulptur Langfinger aufgebaut. Sie soll, beleuchtet und gelegentlich Dampf ausstossend, quasi als Mahnfinger, vor den gerade in der Ferien- und Reisezeit besonders aktiven Taschen- und Trickdieben warnen.

Die Kampagne wird wiederum durch vermehrte Uniformpräsenz während der An- und Abfahrtszeiten internationaler Züge unterstützt.

Die Präventionskampagne dauert vom 9. Juli bis 24. August 2008.

News Kantonspolizei Zürich

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar