Flumenthal: Kollision zwischen Lieferwagen und Zug der ASM

In Flumenthal kam es am Mittwochmorgen (16.07.08) zu einem Unfall zwischen einem Lieferwagen mit Anhänger und einer Zugskomposition, bei dem erheblicher Sachschaden entstanden ist.

In Flumenthal kam es am Mittwochmorgen (16.07.08) zu einem Unfall zwischen einem Lieferwagen mit Anhänger und einer Zugskomposition, bei dem erheblicher Sachschaden entstanden ist.

Der Fahrer eines Lieferwagens mit Anhänger hatte am Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr die Absicht, von der Baselstrasse in die Kirchgasse einzubiegen und dabei den Bahnübergang zu überqueren.

Zur selben Zeit fuhr eine Zugskomposition der Aare Seeland Mobil (Biberlisi) fahrplanmässig vom Bahnhof Flumenthal in Richtung Solothurn. Daher waren am Bahnübergang in der Kirchgasse das Blinklicht und das Signalhorn eingeschaltet.

Der Lenker des Transporters beachtete offensichtlich beide Signale nicht und fuhr mit seinem Gefährt auf die Gleise. Als er dann das von links kommende Biberlisi sah, beschleunigte er sein Fahrzeug umgehend. Es gelang ihm jedoch nicht mehr die Gleise vollständig zu verlassen. Es kam zur Frontalkollision des Biberlisi mit dem Fahrzeuganhänger. Dieser wurde dadurch von dem Schienenfahrzeug abgedrängt und in die Auslage des dortigen Blumenladens gedrückt.

Der Bahnübergang war infolge des Unfalles für etwa 1 ½ Stunden blockiert.

Personen kamen bei dem Unfall zum Glück nicht zu schaden. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf etwa 30’000 Franken.

Größere Kartenansicht

Medienmitteilung Polizei Kanton Solothurn

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar