AB nach Herisau!

Mit dem Umzug der Abteilungen Betrieb und Finanzen der Appenzeller Bahnen, ist der gesamte Direktionsbereich neu in Herisau vereint. Damit kann eine Vorgabe aus der Fusion erfüllt werden.

Mit dem Umzug der Abteilungen Betrieb und Finanzen der Appenzeller Bahnen, ist der gesamte Direktionsbereich neu in Herisau vereint. Damit kann eine Vorgabe aus der Fusion erfüllt werden.

Im vergangenen März konnte der Umzug der Abteilungen Finanzen und Betrieb der Appenzeller Bahnen vollzogen werden. Die sieben Mitarbeitenden der Abteilung Finanzen zogen vom Gebäude beim Bahnhof Appenzell um nach Herisau an die St. Galler Strasse. Ebenso die fünf administrativ tätigen Mitarbeitenden der Abteilung Betrieb. Sie verliessen ihr bisheriges Büro in Speicher. Die leer gewordenen Räumlichkeiten in Speicher und Appenzell werden vermietet respektive teilweise AB – intern weiter verwendet.

Mitte 2006 wurde im Rahmen der Fusionsverhandlungen festgelegt, dass sich der Sitz der neuen Appenzeller Bahnen in Herisau befinden wird. Um Synergiepotential auszuschöpfen und damit Kosten zu reduzieren war es das Ziel, den gesamten Direktionsbereich der Appenzeller Bahnen in Herisau zusammenzuführen. Die Suche nach geeigneten Büroräumlichkeiten war erfolgreich und die drei Abteilungen Betrieb, Finanzen und Personal sind in ein Grossraumbüro im Verwaltungsgebäude der Fluora an der St. Gallerstrasse 53 gezogen. Die Direktion und die übrigen Abteilungen bleiben beim Bahnhofplatz. Nachdem die Infrastruktur an die Bedürfnisse der drei Abteilungen angepasst wurde, stellt das Grossraumbüro im 2. Stock des Fluora – Gebäudes eine ideale Mietlösung für die Appenzeller Bahnen dar. Gleichwohl ist dies nur eine Zwischenlösung. Längerfristig wird nämlich die Vereinigung aller 23 Vollzeitstellen des Direktionsbereiches – aufgeteilt auf 29 Mitarbeitende – unter einem Dach am Standort Herisau angestrebt.

Medienmitteilung AB Appenzeller Bahnen

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar