Hauptsanierung auf der Linie Altstätten – Gais abgeschlossen

Die Appenzeller Bahnen konnten am 26.4.2008 die Hauptarbeiten zur Streckensanierung zwischen Warmesberg und Kreuzstrasse auf der Linie Altstätten – Gais beenden. Kleinere Abschlussarbeiten dauern noch an.

Die Appenzeller Bahnen konnten am 26.4.2008 die Hauptarbeiten zur Streckensanierung zwischen Warmesberg und Kreuzstrasse auf der Linie Altstätten – Gais beenden. Kleinere Abschlussarbeiten dauern noch an.

Die Arbeiten beinhalteten die Erneuerung der gesamten Gleise auf einer Streckenlänge von 600 Metern. Dazu mussten 2000 Kubikmeter Aushubmaterial abtransportiert werden, welches durch 750 Kubikmeter Kies und 1500 Tonnen Bahnschotter ersetzt wurde. Ausser der Fundament und dem Schotterbett wurden auch die Schienen teilweise erneuert und die Zahnstangen ersetzt. Der Abschnitt befindet sich in einer steilen Passage mit bis zu 16 Prozent Steigung! Die Realisierung dieser anspruchsvollen Arbeiten wurde durch ungünstige Wetterbedingungen zusätzlich erschwert.

Dank gründlicher Planung und diversen Vorbereitungsarbeiten konnte für die Fahrgäste der Linie Altstätten – Gais der Unterbruch des Bahnbetriebs mit zwei Wochen auf einem Minimum gehalten werden. Bereits vorgängig wurde die Baustelle eingerichtet, das Material bereitgestellt und die Bankette gesichert. Die Passagiere wurden während dem Unterbruch mit Ersatzbussen befördert.

Größere Kartenansicht

Medienmitteilung AB Appenzeller Bahnen

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar