Lyssach: Landwirtschaftlicher Anhängerzug von bls-Zugskomposition erfasst

Ein landwirtschaftlicher Anhängerzug ist am Dienstagnachmittag in Lyssach von einer Zugskomposition der bls erfasst worden. Verletzt wurde niemand. Die Bahnlinie war jedoch längere Zeit unterbrochen.

pkb. Ein landwirtschaftlicher Anhängerzug ist am Dienstagnachmittag in Lyssach von einer Zugskomposition der bls erfasst worden. Verletzt wurde niemand. Die Bahnlinie war jedoch längere Zeit unterbrochen.

Am Dienstag, 29. Juli 2008, kurz nach 13:30 Uhr, fuhr ein landwirtschaftlicher Anhängerzug, bestehend aus Traktor und Anhänger, auf der Industriestrasse in Lyssach – von der Emme herkommend – gegen die Schachenstrasse zu. Aus Burgdorf nahte eine Zugskomposition der bls und erfasste trotz einer sofort eingeleiteten Schnellbremsung durch den Lokomotivführer und nach mehreren Pfeifsignalen den den unbewachten Bahnübergang querenden Anhängerzug. Der Triebwagen der Zugskomposition und der landwirtschaftliche Anhängerzug wurden arg beschädigt. Personen wurden jedoch nicht verletzt.

Der Zugsbetrieb musste zwischen Burgdorf und Kirchberg für längere Zeit unterbrochen werden. Reisende wurden bis gegen 16:00 Uhr mit Ersatzbussen befördert, was zu Verspätungen von bis zu einer halben Stunde führte.

Die Feuerwehr Lyssach musste zur Mithilfe bei der Bergung des Anhängers und zum Binden von ausgeflossener Flüssigkeit beigezogen werden. Die BLS organisiert den Abtransport der Zugskomposition.

(pf), Medienmitteilung Kantonspolizei Bern

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar