Störung im BVB-Funksystem

Die BVB musste zwischen Mittwoch, 6. August 08, 19.30 Uhr bis Donnerstag 10.50 Uhr ihren Betrieb mit einem gestörten Funksystem bewältigen. Der Betrieb für die Kunden verlief normal, nur konnten sich die Kunden nicht auf den elektronischen Tafeln über die Abfahrtszeiten erkundigen, sie mussten den ausgehängten Fahrplan konsultieren.

Die BVB musste zwischen Mittwoch, 6. August 08, 19.30 Uhr bis Donnerstag 10.50 Uhr ihren Betrieb mit einem gestörten Funksystem bewältigen. Der Betrieb für die Kunden verlief normal, nur konnten sich die Kunden nicht auf den elektronischen Tafeln über die Abfahrtszeiten erkundigen, sie mussten den ausgehängten Fahrplan konsultieren.

Die elektronischen Anzeigentafeln an den Haltestelle zeigen die Abfahrtszeiten der Tram- und Buslinien und im Falle von Betriebsstörungen nutzt die BVB-Leitstelle die Tafeln für aktuelle Zusatzinformationen. Damit sind die Fahrgäste jederzeit auf dem Laufenden, entsprechend beliebt sind diese Anzeigetafeln. Die Funktionsweise wird mittels Datenübertragung per Funk sichergestellt.

Am Mittwoch kurz vor 19.30 Uhr wurde das Funksystem gestört, der Fehler konnte erst am Donnerstag, um 10.50 Uhr def initiv behoben werden. Ursache war eine Hardware-Störung in der Funkstation auf dem Bruderholz.

Die BVB konnte den normalen Betrieb jederzeit aufrechterhalten, die Kunden wurden fahrplanmässig befördert. Dennoch ist die BVB froh, dass in dieser Zeit keine ausserordentlichen betrieblichen Vorfälle zu beklagen waren, denn in einem solchen Fall wäre deren Behebung nicht im gewohnt raschen Tempo möglich gewesen.

Mitteilung an die Medien BVB

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar