Zürichs hochmodernes städtisches Transportsystem setzt auf Alcan Leichtgewichttechnologie

(ots/PRNewswire) Alcan Extruded Products, Teil von Alcan Engineered Products – einer Sparte der Rio Tinto Alcan – freut sich, eine Bestellung von insgesamt 88 Einheiten zur Herstellung von Wagenkastenummantelungen für die Cobra-Tram vermelden zu können. Im Anschluss an die erfolgreiche vierjährige Entwicklungsphase und Tests an sechs Prototypen der 37 Meter langen Fahrzeuge, ist geplant, die Fahrzeuge Mitte 2009 an die schweizerischen Verkehrsbetriebe Zürich auszuliefern.

(ots/PRNewswire) Alcan Extruded Products, Teil von Alcan Engineered Products – einer Sparte der Rio Tinto Alcan – freut sich, eine Bestellung von insgesamt 88 Einheiten zur Herstellung von Wagenkastenummantelungen für die Cobra-Trams vermelden zu können. Im Anschluss an die erfolgreiche vierjährige Entwicklungsphase und Tests an sechs Prototypen der 37 Meter langen Fahrzeuge, ist geplant, die Fahrzeuge Mitte 2009 an die schweizerischen Verkehrsbetriebe Zürich auszuliefern.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unser Unternehmen einen derart wichtigen Beitrag bei Entwicklung und Design der populären Gelenk-Niederflur-Strassenbahnen, die sich durch die Strassen der grössten Schweizer Stadt schlängeln, leisten konnten“, so Reinhard Fleer, Präsident von Alcan Extruded Products „Dieser wichtige Lieferauftrag zeigt ganz deutlich, wie sehr Schienenfahrzeugbauer unseren fortschrittlichen Leichtgewichttechnologien vertrauen, die uns zum weltweiten Marktführer gemacht haben“, so Fleer weiter.

Die massgeschneiderte Hybridstruktur der Cobra, die von Alcan Extruded Products für den Wagonhersteller entwickelt wurde, ist mit leistungsstarken Aluminiumextrusionsprodukten, Aluminium-Paneelen, Schichtboden- und Schichtdachstrukturen, sowie dreidimensional geformten Seitenwänden und Führerständen aus fiberverstärktem Kunstharz an beiden Enden des Fahrzeugs ausgestattet.

Auch für die Betreiber bietet der Einsatz der high-tech Cobra eine Reihe von Vorteilen im Bezug auf Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und reduzierten Ressourcenverbrauch. Die beachtliche Gewichtseinsparung durch Verwendung von Aluminium und Verbundsstoffen führt zu einem geringeren Stromverbrauch.

Die bedeutendsten Vorteile für die Passagiere, neben den Niederflureinstiegen, ergeben sich aus der Verwendung der Schichtmaterialien, was sowohl eine erhöhte Sicherheit als auch eine bessere Wärme- und Schallisolierung gewährleistet. Die innovative „Anti-Climber“ Ausstattung der Front- und Heckkabinen der Cobra, die in enger Zusammenarbeit mit Experten aus dem Versicherungswesen entwickelt wurde, minimiert die Aufprallauswirkungen im Fall einer Kollision mit Fussgängern.

Alcan Extruded Products ist ein zentraler Akteur auf dem europäischen Markt mit einem Fokus auf Spezialprodukten für den öffentlichen Personenverkehr. Seine Fertigungsanlagen sind in Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Tschechien und der Slowakei angesiedelt.


Mehr zum Thema:

  • Informationen zu Rio Tinto
    Rio Tinto ist ein führender internationaler Bergbaukonzern mit Hauptsitz in Grossbritannien, der sich aus dem an der Londoner Börse und an der NYSE gelisteten Unternehmen Rio Tinto plc und dem an der Australian Securities Exchange gelisteten Rio Tinto Limited zusammensetzt.
    Rio Tinto ist mit dem Aufspüren, dem Abbau und der Weiterverarbeitung von Bodenschätzen befasst. Die wichtigsten Produkte sind: Aluminium, Kupfer, Diamanten, Energiestoffe (Kohle und Uran), Gold, Industriemineralien (Borax, Titan, Dioxid, Salz, Talkum) und Eisenerz. Das Unternehmen ist auf der ganzen Welt, besonders jedoch in Australien und Nordamerika, aktiv und hat bedeutende Betriebe in Südamerika, Asien, Europa und im Süden Afrikas.
  • 20 Minuten – Wieder Probleme mit Cobra-Trams (mit Foto)
  • tagesanzeiger.ch – Seltsame Gerüche in den Cobra-Trams
  • tagesanzeiger.ch – Die ältesten Cobras erhalten neue Haut

Rio Tinto Alcan Media Relations

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar