Velofahrerin übersah am Aeschengraben in Basel Tramzug

Am Freitagnachmittag (15.08.08) kurz vor 16 Uhr wurde am Aeschengraben eine Velofahrerin von einem Tram erfasst und rund 30 Meter mitgeschleift. Die Frau war auf Höhe des KV-Gebäudes verbotenerweise quer über die Fahrbahn nach links abgebogen. Dabei hatte sie einen vom Bahnhof her kommenden Tramzug übersehen.

Am Freitagnachmittag (15.08.08) kurz vor 16 Uhr wurde am Aeschengraben eine Velofahrerin von einem Tram erfasst und rund 30 Meter mitgeschleift. Die Frau war auf Höhe des KV-Gebäudes verbotenerweise quer über die Fahrbahn nach links abgebogen. Dabei hatte sie einen vom Bahnhof her kommenden Tramzug übersehen.

Die Velofahrerin musste mit verschiedenen, glücklicherweise nicht lebensgefährlichen Verletzungen durch die Sanität ins Spital eingeliefert werden. Die Tramführerin erlitt einen Schock.

Während rund einer halben Stunde war der Aeschengraben für den Verkehr gesperrt.

Auf den Tramlinien 8, 10 und 11 kam es während gut einer Stunde zu einem Betriebsunterbruch. Für die entstandenen Verspätungen entschuldigen sich BVB und BLT.

Größere Kartenansicht

Medienmitteilung Sicherheitsdepartement Basel-Stadt / Webseite BLT

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar