Troistorrents: Personenwagen blockiert Eisenbahnstrecke

Am 18. August 2008 gegen 19:30 Uhr parkierte ein 60-jähriger Walliser Automobilist seinen Personenwagen vor seinem Wohnhaus in Troistorrents. Beim Parkieren vergass er möglicherweise die Handbremse seines Wagens anzuziehen. Kurz nachdem er das Auto verlassen hatte geriet dieses in Bewegung. Der Mann versuchte das Auto erfolglos anzuhalten. Der Wagen überquerte eine Strasse und rollte 150 m einen Abhang hinunter bevor er auf einem Geleise der AOMC zum Stillstand kam.

Am 18. August 2008 gegen 19:30 Uhr parkierte ein 60-jähriger Walliser Automobilist seinen Personenwagen vor seinem Wohnhaus in Troistorrents. Beim Parkieren vergass er möglicherweise die Handbremse seines Wagens anzuziehen. Kurz nachdem er das Auto verlassen hatte geriet dieses in Bewegung. Der Mann versuchte das Auto erfolglos anzuhalten. Der Wagen überquerte eine Strasse und rollte 150 m einen Abhang hinunter bevor er auf einem Geleise der AOMC zum Stillstand kam.

Die Strasse wurde während der Intervention gesperrt und die Eisenbahnlinie unterbrochen.

Personen wurden keine verletzt.

Troistorrents : un véhicule termine sa course sur la voie ferrée de l’AOMC

Le 18.08.2008 vers 19h30, un automobiliste valaisan de 60 ans a stationné son véhicule devant son domicile, à Troistorrents. Lors du parcage, il a vraisemblablement omis de tirer le frein à main. Peu après avoir quitté son véhicule, il a constaté qu’il s’était mis en mouvement. Il a alors tenté de le retenir, en vain. La voiture a traversé la route, dévalé un talus sur 150 mètres avant de s’immobiliser sur la voie ferrée de l‘AOMC.

Durant l’intervention, la route de St-André a été fermée et le trafic ferroviaire interrompu momentanément.

Aucune personne n’a été blessée.

Police VS

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar