Raubversuch auf Rollstuhlfahrer beim bahnhof Winterthur

Unbekannte Täter haben am späten Dienstagabend (26.08.2008) in Winterthur versucht, einen körperlich behinderten Mann auszurauben. Das Opfer erlitt leichte Kopfverletzungen.

Unbekannte Täter haben am späten Dienstagabend (26.08.2008) in Winterthur versucht, einen körperlich behinderten Mann auszurauben. Das Opfer erlitt leichte Kopfverletzungen.

Drei mit schwarzen Lederjacken bekleidete Jugendliche hatten gegen 21 Uhr beim Bahnhof Winterthur einen 38-jährigen Mann im Rollstuhl mündlich aufgefordert, Geld herauszugeben. Nachdem dieser der Aufforderung nicht nachkam, schlugen die Jugendlichen auf den Rollstuhlfahrer ein. Dabei erlitt dieser leichte Kopfverletzungen. Das Opfer begab sich selber in Spitalpflege, wo es ambulant verarztet wurde.

Größere Kartenansicht

Kantonspolizei Zürich

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar